Sonntag, 14. April 2013

Turmfalter locken den Frühling

Hallo Ihr FalterInnen,

ganz nach dem Motto: "Der April macht was er will" haben wir uns beim April-Stammtisch falttechnisch ins Zeug gelegt, um uns auf die bevorstehende Krötenwanderung, die baldige Blütenpracht, das morgentliche Vogelgezwitscher sowie auf Muttertag und unser nächstes Turmfalttreffen im Mai mit unseren Faltungen einzustimmen.

v.l.n.r. Kusudama, Heart Clover, Square cross, Reißverschlußherz, Dahlia, Gimpel, Frog

Uwe Schönfelder hat uns
  • und mit der sehr aparten Dahlia von Komiya Hajime, von dem es ein Video von    Wesley Chin  http://www.youtube.com/watch?v=VXwi4NM4-RI  gibt, die zu erwar-      tende Blütenpracht von Frühling bis Herbst nähergebracht. 
Danach haben sich einige Teilnehmerinnen von Dirk Eisner
  • danach haben wir im Hinblick auf Muttertag eine dieser Variationen - das Heart Clover gelernt, einer Kombination von Square Cross von Dirk Eisner und 8-piece garland of hearts von Francis Ow.  Zuerst faltet man an den Enden der 4 Square-Cross-Module jeweils ein Garland-Herz und vervollständigt diese dann auf der anderen Seite mit der Square-Cross-Faltung. Das Heartclover ist in klein oben, in groß auf Dirks Seite unter http://www.flickr.com/photos/eisfold/8621767632/in/photostream zu sehen. Das Prak- tische an diesem Herzkleeblatt ist, dass es sich durch die flache Form gut zu Muttertag, Valentin oder anderen Anlässen transportieren oder verschicken läßt. Dort angekommen, werden die 4 Herzspitzen nach außen oben hochgeklappt, das Ganze wird umgedreht und fertig ist ein Heart-Dish oder Herzteller, der auf vier Herzspitzen steht. Wer sich an der Kombination versuchen möchte, das findet das Diagramm von Heart Garland von Francis Ow unter  http://www.nickrobinson.info/clients/owrigami/diagrams.php. beim Stichwort "hearts". Dort finden sich noch eine Reihe weiterer Herz-Anleitungen, die ein Mutterherz Anfang Mai höher schlagen lassen kann.
Zeitgleich hat Uwe mit den anderen Turmfaltern folgende Modelle gefaltet:
Für das Mai-Treffen der Turmfalter haben wir uns zu dem leichten, wenn auch zeitlich aufwendigen Kirschblüten-Kusudama Sakuradama von Toshikazu Kawasaki durchgerungen, das uns Pamela Trowe zeigen wird. Im blog: "Den Frühling kannst du knicken..." findet ihr den 4-teiligen Videolink und die Schnittmaße für die units/Module. Näheres kommt zeitnah vor dem nächsten Treffen.

So nun haben auch die Nicht-Turmfalter genug Anregungen, mit Origami den Frühling rauszulocken, damit wir nicht wie manche Kraniche wieder gen Süden fliegen müssen


Li

Kommentare:

  1. Hi Li, Guten Morgen!
    Wau! Tolle Seite, gefällt mir. Den "Japanisch Traditional Frog" von Chinjuh habe ich letzte Woche aus selbstgefertigtem Alufolienpapier und nass in nass gefaltet.Die Arbeit wirkt so im Endergebnis plastischer und im Design edler. Das Material mit Aluhintergrund läßt sich gut modellieren. Bilder dazu später. Zur Herstellung von Alupapier kann ich beim nächsten Faltertreffen gern Informationen geben.
    Dir eine gute Woche und allen anderen Falter/Innen viel Spaß beim Falten. Mit den Fröschen zieht hoffnungsvoll der Frühling ins Land.
    In diesem Sinne, liebe Faltgrüße und eine gute Woche,

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Li, danke für deine tolle Zusammenfassung. Bei dem Herz handelt es sich um das Model von Edwin Young. Ein weitere große Auswahl an "herzlichen" Faltungen gibt es auch noch hier zu finden: http://www.origami-instructions.com/origami-hearts.html
    Bis demnächst
    Pamela

    AntwortenLöschen